Ihre beste Investition - Sie selbst!

Ihre beste Investition - Sie selbst!

Haben wir nicht alle irgendwelche Ziele? Schon im Studium schwirrt uns unser Traumjob im Kopf herum. Im Berufsleben kommt dann vielleicht zunächst eine Ernüchterung, weil der erste Job doch noch ein Stück entfernt ist von dem Optimum, das wir uns einmal ausgemalt haben. Aber wir haben immer noch Ziele und passen unser Verhalten an, um diese Ziele zu erreichen. Dabei erkennen wir Chancen, nutzen ein Netzwerk, das wir uns langsam aufgebaut haben und kommen unserem beruflichen Traum Schritt für Schritt näher.

Eines aber vergessen wir häufig: Ob wir unser Ziel erreichen hängt nicht nur davon ab, ob wir Chancen richtig nutzen, vielleicht hier einen Schritt seitwärts gehen, um dann einen Schritt nach vorne machen zu können. Es liegt auch nicht nur an den passenden Bekanntschaften und der Pflege unseres Netzwerkes. In erster Linie liegt es an uns selbst. Vielen ist nicht bewusst, dass das wichtigste Investment wir selbst sind. Wir sind es, die sich stetig entwickeln und wachsen. Und diese Entwicklungen können wir mit steuern.

1. Hören Sie nie auf zu lernen
Um dauerhaft wettbewerbsfähig zu sein, in Ihrer Firma, aber auch generell auf dem Arbeitsmarkt, müssen Sie Expertise aufbauen. Das bedeutet Vertiefung und regelmäßige Aktualisierung Ihres Fachwissens. Ausgerüstet mit Wissen und Erfahrung können Sie Vorgesetzte, Kunden oder auch schwierige Kollegen überzeugen, dass man von Ihnen immer beste Ergebnisse erwarten kann.

Machen Sie regelmäßig einen Abgleich Ihrer Kenntnisse mit aktuellen Entwicklungen in Ihrem Arbeitsbereich und der Branche. Halten Sie die Augen auch offen in Richtung angrenzender Zweige. Sie könnten hier oder dort eine interessante und zukunftsweisende Ergänzung zu Ihrem Spezialgebiet entdecken. Lesen Sie Fachartikel, Blogs und Nachrichten, belegen Sie Kurse oder Seminare, um Ihr Wissen auf dem neusten Stand zu halten. Natürlich verbrauchen Sie dadurch Zeit und finanzielle Ressourcen, aber es zahlt sich am Ende aus, weil Sie sich selbst weiterentwickeln für neue berufliche Möglichkeiten.

2. Pflegen Sie Ihr Netzwerk
Alle, die schon mal ein eigenes Business aufgebaut haben, wissen, dass ein gutes Netzwerk den Unterschied machen kann zwischen Erfolg und Misserfolg. Wenn Sie sich in einem Netzwerk von Leuten bewegen, die intelligent, kompetent, gut vernetzt sind und gerne andere in ihren Vorhaben unterstützen, gibt Ihnen dies Zugang zu vielen Mitteln. Außerdem lernen Sie auf der Metaebene eine Menge für Ihre weitere Laufbahn.

Der Beitritt in eine Fachgruppe, physisch oder digital, sowie der fachliche Austausch in den entsprechenden Gruppen der sozialen Medien sind ein guter Anfang. Kommentieren Sie die Artikel von Personen, die Sie schätzen. Man wird Sie wahrnehmen. Sie können auch eine „Innovationsgruppe“ gründen, eine kleine Gruppe von Gleichgesinnten aus Ihrem und angrenzenden Arbeitsfeldern, um einmal im Monat Erfahrungen auszutauschen, Schwierigkeiten aus verschiedenen Blickwinkeln zu diskutieren und von erreichten Zielen zu berichten.

3. Riskieren Sie etwas
Nur die wenigsten erfolgreichen Unternehmer sind dort angekommen, wo man sie heute sieht, weil sie auf die sichere Karte gesetzt haben. Egal ob Sie ihre eigene Idee in ein Unternehmen verwandeln wollen oder ob Sie die Karriereleiter in einer Firma nach oben klettern möchten – entwickeln Sie eine gewisse Risikobereitschaft.

Das sichere und lange bekannte Umfeld zu verlassen ist sicherlich nicht immer einfach. Man hat sich so eingerichtet und kommt mit allem gut zurecht. Es braucht Mut, um die Komfortzone zu verlassen und einen beruflichen Schritt oder gar Neuanfang zu machen, der Konfrontation mit großen Herausforderungen, eventuellen Rückschlägen oder auch Ungewissheit bedeutet. Und man muss sich definitiv darauf vorbereiten, sich im Vorfeld die Karten legen und gewisse Szenarien ausmalen. Aber man muss vor allem an sich selbst glauben. Glauben Sie an sich und Ihre Fähigkeiten! Sie müssen sich klar machen, dass es keinen geradlinigen Weg gibt. Der eine Schritt nach hinten bringt Sie übermorgen möglicherweise drei Schritte nach vorne. Näher an ihren beruflichen Traum. Und daher muss man vielleicht manchmal etwas riskieren.