Der passende Kandidat zur Unternehmenskultur

Der passende Kandidat zur Unternehmenskultur

Das Problem mit der Unternehmenskultur
Die Unternehmenskultur ist die DNA der Belegschaft eines jeden Unternehmens und setzt sich aus den Zielen, Visionen und Werten jedes Mitarbeiters zusammen. Jenachdem, wie gut der nächste eingestellte Arbeitnehmer zum Unternehmen passt, kann er dafür sorgen, dass die Mission des Unternehmens gestärkt wird oder dass sie auf der anderen Seite verwässert.

Da jüngere Arbeitssuchende der Unternehmenskultur immer größere Bedeutung beimessen, ist es für alle entscheidend, einen Kandidaten zu finden, der die Unternehmenswerte verkörpert.
Die Bewertung der Kulturfähigkeit eines Kandidaten ist nicht direkt mit der Bewertung von Fähigkeiten und Erfahrungen aus einem Lebenslauf zu vergleichen. Wir haben hier ein paar Möglichkeiten aufgeführt, um den perfekt zur Unternehmenskultur passenden Kandidaten zu finden!

Unternehmenswerte kommunizieren
Es ist wichtig, die eigenen Werte während des gesamten Einstellungsprozesses klar und deutlich zu kommunizieren. Die Stellenanzeige ist ein dafür schon einngroßartiger Ausgangspunkt. Diese sollte genutzt werden, um die Unternehmenskultur zu kommunizieren, indem die Werte, aber auch das Umfeld und die Art der Arbeitsweise dargelegt werden.

Die klare Definition der Unternehmenswerte in der Stellenbeschreibung zieht die gewünschten Charaktere an und fördert die Selbstselektion der Kandidaten, wodurch innerhalb des Bewerbungsverfahrens selbst wertvolle Zeit gespart werden kann. Außerdem wird der final ausgewählte Kandidat zum Zeitpunkt seiner Einstellung bereits die Werte verinnerlicht haben.

Offene Fragen stellen
Das Bewerbungsgespräch sollte eher die Richtung einer Unterhaltung annehmen anstelle eines starren Frage-Antwort-Interviews. Standardfragen können zu einstudierten Antworten führen, die die Persönlichkeit eines Kandidaten nicht vollständig widerspiegeln. Verhaltensorientierte, offene Fragen geben einem Kandidaten die Möglichkeit, an Ort und Stelle zu denken und frei zu sprechen, sodass durch authentische Antworten die Persönlichkeit gezeigt werden kann.

Beispielsweise könnten in dem Bewerbungsgespräch Fragen wie “Was sind Ihre Hobbies?”, “Beschreiben Sie sich selbst in 3 Worten!” oder “Was inspiriert Sie?” gefragt werden. Möchte man Fragen stellen, die sich mehr aufs berufliche Umfeld beziehen, könnte man “Welches Arbeitsumfeld ist für Sie ideal?”, “Was gefällt Ihnen an unserem Unternehmen am besten?” oder “Was ist Ihr Lieblingsaspekt in Ihrer aktuellen Position?” fragen.

Mehrere Interviewer haben
Wenn möglich, sollten mehrere Schlüsselmitarbeiter in den Einstellungsprozess eingebunden werden, anstatt sich nur auf einen Interviewer zu verlassen. Die Einbindung mehrerer Personen kann dafür sorgen, dass die Eignung des Kandidaten hinsichtlich der Unternehmenskultur objektiver bewertet wird und nicht abhängig von der Sympathie eines einzelnen Interviewers ist.

Die Unternehmenskultur ist nicht auf eine Person beschränkt, sondern kommt von allen Mitarbeitern. Eine gemeinschaftliche Bewertung, bei der mehr Stimmen beachtet werden, kann dafür sorgen, dass der Kandidat besser zu der Unternehmenskultur passt, wodurch die Entscheidung für den Kandidaten auf eine höhere Akzeptanz stößt.

Einen Rundgang im Unternehmen machen
Man sollte den Kandidaten einen breiteren Überblick über das Unternehmen geben, indem man sie in den Räumlichkeiten des Unternehmens herumführt. Die Arbeitsumgebung gibt ein gutes Bild der Kultur wieder, bei dem der Kandidat ein Gefühl für das Unternehmen und auch für das Team, mit dem er möglicherweise zusammenarbeiten wird, entwickeln kann.

Diese Einsicht hinter die Kulissen lässt einen Kandidaten besser feststellen, ob es wirklich das Unternehmen ist, an dem er teilhaben möchte. Ebenso kann man sich einen ersten Eindruck davon verschaffen, wie der Kandidat mit anderen Mitarbeitern umgeht und wie gut er dementsprechend ins Team passen würde.

Vielfalt beachten
Fixiert man sich zu sehr auf den perfekt passenden Kandidaten zur Unternehmenskultur, besteht die Gefahr der Diskriminierung. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es auch unter Berücksichtigung der Unternehmenskultur nicht darum geht, Menschen einzustellen, die alle gleich sind.

Vielmehr sollten es verschiedene Menschen sein, die die Visionen, Ziele und Werte des Unternehmens teilen. Diese Eigenschaften sollten bei Kandidaten mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen gesucht werden, um die Unternehmenswerte von einem reichhaltigen und vor allem vielfältigen Team widerzuspiegeln.

Auf zum neuen Mitarbeiter!
Beachtet man als Unternehmen die von uns beschriebenen Punkte, hat man gute Chancen, einen Kandidaten für seine offene Stelle zu finden, der gut in die eigene Kultur passt und der das Team bereichern kann. Und um sich jetzt nach neuen Kandidaten umzuschauen, sollte man auf jeden Fall https://transporttalent.com besuchen!